Druckansicht der Internetadresse:

GreenCampus

Seite drucken
banner_nachhaltigkeitspreis

Nachhaltigkeitspreis für Abschlussarbeiten

Downloads

Information in English - Sustainability Award for final thesis project [PDF]

Informationen in Deutsch - Nachhaltigkeitspreis für Abschlussarbeiten [PDF]

Nachhaltigkeitspreis 2021

Die Hochschulleitung der Universität Bayreuth und GreenCampus schreiben in Zusammenarbeit mit dem Universitätsverein Bayreuth e.V. zum dritten Mal den Nachhaltigkeitspreis für Abschlussarbeiten aus. Der Preis setzt sich aus drei Einzelpreisen in Höhe von 400 Euro (1. Platz), 300 Euro (2. Platz) und 200 Euro (3. Platz) zusammen. Bewerbungsschluss ist der 15. September 2021. Der Preis wird jährlich vergeben.

Hintergrund

Der globale Wandel hin zu einer nachhaltigeren Lebensweise ist die zentrale Herausforderung unserer Zeit. Um den drängendsten Fragen unserer Gesellschaft mit zukunftsfähigen Lösungen begegnen zu können, sind Forschung und Lehre rund um eine nachhaltige Entwicklung unabdingbar. Abschlussarbeiten spielen eine wesentliche Rolle, um solche Lösungen zu identifizieren und aus ökologischer, ökonomischer und sozial-kultureller Perspektive zu analysieren.

Der Nachhaltigkeitspreis

Der Nachhaltigkeitspreis zeichnet eine heraus-ragende und zukunftsweisende Abschlussarbeit (Bachelor- oder Masterarbeiten bzw. äquivalente akademische Leistungen wie z.B. Oberseminararbeiten, Zulassungsarbeiten etc.) aus, deren Forschungsgegenstand sich an den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Link) orientiert und die sich theoretisch oder praktisch mit der Sicherung nachhaltiger ökologischer Entwicklung befasst.

Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an Studierende aller Fachbereiche. Der Preis wird im Rahmen des President’s Dinner der Universität Bayreuth vergeben. Es wird erwartet, dass die Preisträger*innen an dieser Veranstaltung im November 2021 teilnehmen.

Der Nachhaltigkeitspreis für Abschlussarbeiten schafft Anreize für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Themen der nachhaltigen Entwicklung. Er macht bestehende gute Lehre und Forschung an der Universität Bayreuth und deren Relevanz für die Gesellschaft sichtbar.

Bewerbungskriterien

Bewerben können sich Studierende und Alumni der Universität Bayreuth, die ihren Abschluss in den vorangegangenen zwei akademischen Jahren gemacht haben (01. Oktober 2019 bis 15. September 2021).

Ausschlaggebend für die Auswahl der Preisträgerin/des Preisträgers ist, inwieweit die Abschlussarbeit einen theoretisch oder praktisch relevanten und exzellenten Forschungsbeitrag für eine nachhaltige Entwicklung liefert. Auch wenn der Fokus auf der Selbstbewerbung der Studierenden liegt, sind alle Betreuenden von Abschlussarbeiten aufgerufen, ihre Absolventinnen und Absolventen zu einer Bewerbung anzuregen.

Die Bewerbung umfasst ein Anschreiben, eine Kopie des Abschlusszeugnisses, die Abschlussarbeit, ein kurzes Empfehlungsschreiben der/des Hauptbetreuenden der Abschlussarbeit, ein einseitiges, für die Allgemeinheit verständliches Abstract sowie eine kurze Einordnung (max. eine Seite) der Arbeit in die Kategorien wissenschaftliche Relevanz, Praxisrelevanz, lokale Relevanz, globale Relevanz und Innovation. Die Einordnung hat keine direkte Auswirkung auf die Preisvergabe, sondern dient nur zur Orientierung der Jury. Das Abstract sollte die Vorgehensweise und die zentralen Ergebnisse der Arbeit zusammenfassen, auf das Nachhaltigkeitsverständnis der Arbeit eingehen und insbesondere darlegen, inwieweit die vorliegende Arbeit einen relevanten Forschungsbeitrag im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung leistet. Auf die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen soll im Abstract sichtbar und klar Bezug genommen werden.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, einseitiges Abstract zur Abschlussarbeit, kurze Einordnung in Kategorien, Abschlussarbeit, Abschlusszeugnis, Empfehlungsschreiben) sind bis zum 15.09.2021 als PDF-Datei an folgende E-Mail-Adresse zu schicken:

nachhaltigkeitspreis@uni-bayreuth.de

Die Bewerbungen werden von einer Jury bewertet, die sich aus Mitgliedern der Hochschulleitung, des Studierendenparlaments, des Universitätsvereins und GreenCampus zusammensetzt.


Verantwortlich für die Redaktion: Leon Haupt

Facebook Youtube-Kanal Instagram UBT-A Kontakt